Der Kleiderladen


SkF-Kleiderladen eröffnet am 3. Juni neu

Endlich ist es soweit! Viele der ehrenamtlichen Helferinnen von Babykorb und Kleiderstube können es kaum mehr erwarten!
Mit einer durch die Coronakrise bedingten zweimonatigen Verzögerung beim Umzug arbeiten sie ab kommenden Mittwoch gemeinsam in neuen Strukturen,  in einem neuen Laden mit neuem Namen an einem neuen Standort und verkaufen dort, wie eh und je, gut erhaltene Bekleidung für jung und alt, so wie sie von Ahauser*innen immer schon gespendet wurde.

Ende letzten Jahres hatten die Kirchengemeinde St. Mariä-Himmelfahrt und der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. als Träger von Kleiderstube und Babykorb und mit breiter Zustimmung durch die ehrenamtlich Aktiven entschieden, die beiden Angebote, die es bereits seit rund 35 Jahren in Ahaus gibt, ab 2020 in alleiniger Trägerschaft des SkF fortzuführen.
Hintergrund dieser Entscheidungen waren Überlegungen, dass beide Einrichtungen eine bessere Zukunftsperspektive haben, wenn sie ihre wirtschaftlichen und ehrenamtlichen Ressourcen zusammenlegen.

Ziel des ehrenamtlichen Engagements bleibt es weiterhin, Menschen mit geringem Einkommen durch den Kauf von preiswerter Bekleidung finanziell zu entlasten. Darüber hinaus sollen eventuelle Überschüsse der Arbeit des SkF mit Familien mit kleinen Kindern zugutekommen.

Nun ist der Umzug von der Hindenburgallee an die Wüllener Str. 28 in den ehemaligen Blumenladen Nienhaus geschafft.

Insgesamt 45 Ehrenamtliche erwarten ab kommenden Mittwoch ihre Kunden im SkF-Kleiderladen. Die Öffnungszeiten sind nun immer mittwochs von 9:00 – 11:00 Uhr und montags und mittwochs von 15:00 – 17:00 Uhr.

Selbstverständlich kann derzeit eine Öffnung nur unter Einhaltung der notwendigen strengen Hygienevorschriften erfolgen. Die Annahme von Kleiderspenden erfolgt deshalb auch außerhalb der Öffnungszeiten, und zwar immer montags zwischen 9:00 und 11:00 Uhr. Die Ehrenamtlichen des Leitungsteams, Irmgard Hüsing, Elisabeth Haard-Bödiker, Elisabeth Hahn, und Anika Lanatowitz, freuen sich auf neue Ware, bitten jedoch darum, die Bekleidung ausschließlich in offenen Kartons oder Wäschewannen zur bringen. Diese können sofort wieder mitgenommen werden. Geschlossene Kartons und Säcke können nicht mehr angenommen werden.

Telefonisch ist der SkF-Kleiderladen

während der Öffnungszeiten über die 02561/ 9523-50 direkt erreichbar,

ansonsten vormittags über Geschäftsstelle des SkF, 02561/ 9523-0.