Informationsveranstaltungen Vorsorge


Jeder Mensch kann durch Unfall, Behinderung oder Erkrankung in die Situation kommen, dass er seine persönlichen Angelegenheiten für sich selbst nicht mehr regeln kann. Aber - Ehegatten oder volljährige Kinder können nicht automatisch für die Betroffene oder den Betroffenen entscheiden. Was dann?
 
Sie können einer Person Ihres Vertrauens eine Vorsorgevollmacht erteilen. Wie aber formulieren Sie eine Vorsorgevollmacht? Welche Form ist erforderlich und wo sollten Sie die Vollmacht aufbewahren?
 
Zu diesen und weiteren Fragen erhalten Sie umfassende Informationen in unseren kostenlosen, nachfolgend aufgelisteten Vorträgen. Diese bieten Orientierung und handfeste praktische Informationen, so dass Sie anschließend wissen, welche konkreten nächsten Schritte für Sie persönlich anstehen.

Mittwoch, 12.09.18 - 18:30 Uhr "Vorsorgende Vollmachten" - Vortrag für ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer Matthias-Haus, Kirchplatz 10, Vreden
Donnerstag, 13.09.18 - 18:30 Uhr "Vorsorgende Vollmachten" - Vortrag für ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer Schulungsraum des SkF, Ahaus, Schloßstraße 16

Beratung

Als anerkannter Betreuungsverein beraten wir Sie kompetent in allen Fragen rund um die Vorsorgevollmacht.

Auf Wunsch bereiten wir Ihre Vollmacht für die Beglaubigung durch die Betreuungsstelle vor.

Gesprächstermine finden nach Vereinbarung statt.